die e-Thek – Onleihe. Weltordnung ohne den Westen?

Seitenbereiche:

Weltordnung ohne den Westen?

Weltordnung ohne den Westen?

Europa zwischen Russland, China und Amerika. Ein politischer Essay

Autor*in: Erler, Gernot

Jahr: 2018

Sprache: Deutsch

Umfang: 208 S.

Verfügbar

Inhalt:
Die Jahrzehnte gültige Weltordnung ist erschüttert, alte Sicherheiten sind zerbrochen, neue globale Machtverhältnisse entstehen. Drei große Player treffen dabei auf eine Europäische Union in der Krise: Russland mit einem zwischen Kooperation und Konfliktbereitschaft pendelnden Putin, das durch seinen wirtschaftlichen Aufstieg mit neuem Selbstbewusstsein ausgestattete China, die USA mit der "America first"-Politik eines unberechenbaren Donald Trump. Wohin geht Europa? Wie sind europäische Werte durchsetzbar? Welche Rolle kann es in der entstehenden neuen Weltordnung spielen? Welchen Einfluss hat Deutschland?
Autor(en) Information:
Gernot Erler, geb. 1944; Dr. h. c.; MdB von 1987 bis 2017; 1998 bis 2013 stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion; 2005 bis 2009 Staatsminister im Auswärtigen Amt; seit 2013 Koordinator für die zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit mit Russland, Zentralasien und den Ländern der Östlichen Partnerschaft und Mitglied des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages; 2015/2016 Sonderbeauftragter der Bundesregierung für den deutschen OSZE-Vorsitz 2016.

Titel: Weltordnung ohne den Westen?

Autor*in: Erler, Gernot

Verlag: Verlag Herder

ISBN: 9783451815874

Kategorie: Sachmedien & Ratgeber, Politik

Dateigröße: 1 MB

Format: PDF

Max. Ausleihdauer: 21 Tage