die e-Thek – Onleihe. Selbst- und Zeitmanagement

Seitenbereiche:


Inhalt:

Wer kennt sie nicht, die kleinen und großen Herausforderungen des Selbst- und Zeitmanagements? Wenn für die eigentlichen Aufgaben zu wenig Zeit bleibt oder man bereut, auf eine Anfrage nicht mit "Nein" geantwortet zu haben? Wenn Meetings zu lange dauern oder man von einer E-Mail-Flut überschwemmt wird? Dieses Buch richtet sich an alle, die das Phänomen Selbst- und Zeitmanagement besser verstehen möchten und sich ein besseres Selbst- und Zeitmanagement wünschen. Anhand von Forschungsergebnissen und theoretischen Modellen wird aufgezeigt, was typische Selbst- und Zeitmanagementprobleme sind und wie diese entstehen. Es werden Techniken beschrieben, wie sowohl individuelle Probleme als auch organisationale Rahmenbedingungen diagnostiziert werden können, die zu Schwierigkeiten im Selbst- und Zeitmanagement führen können. Ansatzpunkte und Methoden zur Optimierung des persönlichen Selbst- und Zeitmanagements werden aufgezeigt, wobei ein besonderes Augenmerk darauf gelegt wird, welche Maßnahmen entsprechend aktueller Studien funktionieren und welche nicht. Die vorgestellten Maßnahmen reichen von Methoden der Zielsetzung und -verfolgung bis hin zum E-Mail-Management und Tipps für effektive Meetings. Fallbeispiele aus der Unternehmens- und Beratungspraxis mit Anregungen zur Gestaltung von Trainings, Coachings und weiteren organisationalen Maßnahmen ebenso wie Übungen, die von Lesern individuell in den Arbeitsalltag integriert werden können, runden den Band ab.

Autor(en) Information:

Prof. Dr. Martin Kleinmann, geb. 1960. Studium der Psychologie und Informatik an den Universitäten Kiel und Konstanz. 1988-1989 Betriebspsychologe bei der Henkel KGaA, Düsseldorf. 1989-1997 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Kiel. 1991 Promotion. 1995 Habilitation. 1997-2003 Professor für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie an der Philipps-Universität Marburg. Seit 2003 Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Zürich. Prof. Dr. Cornelius König, geb. 1973. Studium der Psychologie an der Philipps-Universität Marburg. 1999-2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Philipps-Universität Marburg. 2003 Promotion. 2003-2010 Assistent und Oberassistent in der Fachrichtung Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Zürich. Seit 2010 Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität des Saarlandes.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können